Home Aktuelles News Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe und Abschnittsfeuerwehrtag
Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe und Abschnittsfeuerwehrtag
Sonntag, den 26. Mai 2019 um 22:05 Uhr

HOCHLEITHEN (25.-26.05.2019) – Strahlender Sonnenschein begleitete die heurigen Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe und den Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnitts Wolkersdorf in Hochleithen.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Weber konnte bei der Siegerehrung Samstag Abend Landtagsabgeordneten Kurt Hackl, Bürgermeister Adolf Mechtler, Bezirksfeuerwehrkommandant Reinhard Steyrer, Bewerbsleiter Johann Kindl und viele weitere Feuerwehrfunktionäre begrüßen. Er dankte der veranstaltenden Feuerwehr Hochleithen unter dem Kommando von Rudolf Weigl, der San-Staffel, dem Musikverein Hochleithen und seinem Team vom Abschnittsfeuerwehrkommando.

Zu den Ergebnissen: Im Abschnitt war Oberkreuzstetten nicht zu schlagen, bei den Gästen setzten sich die Favoriten aus Großharras und Kottingneusiedl durch. Die Details sind im Anhang unten ersichtlich.

Fotos vom Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb

Sonntag Vormittag fand dann der Festakt zum 20. Geburtstag der FF Hochleithen statt: Kommandant Rudolf Weigl begrüßte Landtagsabgeordneten Kurt Hackl, Bezirkshauptfrau Gerlinde Draxler, Vizebürgermeister Reinhard Pfanner, Bezirksfeuerwehrkommandant Reinhard Steyrer, Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Weber, Ehrenabschnittsfeuerwehrkommandant Johann Rernböck und viele weitere Ehrengäste.

Pater Jan zelebrierte die feierliche Feldmesse, an deren Anschluss die Festreden auf das Jubiläum eingingen und der FF Hochleithen gratuliert wurde. Weigl berichtete dabei von der Entstehungsgeschichte der Fusion der Freiwilligen Feuerwehren Bogenneusiedl, Traunfeld und Wolfpassing, über die schon in den frühen 1990er-Jahren leise nachgedacht wurde. 1998 gab es erstmals konkrete Gespräche dazu, allerdings nur unter der Prämisse, dass ein gemeinsames Feuerwehrhaus gebaut wird. Federführend dabei war Johann Rernböck, der sich um die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen für den Zusammenschluss kümmerte.

Am 6. Jänner 1999 war es dann soweit – drei Feuerwehren lösten sich formell auf, die FF Hochleithen entstand. Der Fuhrpark wurde von acht auf fünf Fahrzeuge reduziert, im Jahr 2000 wurde in das neue Feuerwehrhaus beim Gemeindezentrum übersiedelt und in den Folgejahren wurden neue Helme, Pager und Einsatzbekleidung für die gesamte Mannschaft angekauft. „Das war damals der beste Schritt, den wir machen konnten. Wir haben nun ein tolles Feuerwehrhaus, moderne Ausrüstung und eine bestens ausgebildete und hochmotivierte Mannschaft.“ zog Weigl Bilanz.

Anschließend wurden verdiente Feuerwehrmitglieder geehrt:

60 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrwesen
Johann Gepp, Niederkreuzstetten
Alois Gadinger, Schleinbach
Herbert Fellner, Ulrichskirchen
Lambert Schmid, Ulrichskirchen

50 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrwesen
Rudolf Scheck, Bockfließ
Franz Gindl, Manhartsbrunn
Lorenz Mathias, Oberkreuzstetten
Manfred Fraß, Pillichsdorf
Josef Helmer, Pillichsdorf
Johann Schamböck, Pillichsdorf

40 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrwesen
Norbert Widdeck, Großebersdorf
Walter Wagner, Manhartsbrunn
Lambert Freudhofmaier, Oberkreuzstetten
Josef Maier, Obersdorf
Otto Jarisch, Pillichsdorf
Alois Rath, Pillichsdorf
Karl Rögner, Pillichsdorf
Hubert Schachinger, Putzing

25 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrwesen
Thomas Kreuzer, Münichsthal,
Roman Schmölz, Münichsthal
Leopold Kitzler, Niederkreuzstetten
Andreas Mathias, Oberkreuzstetten
Christian Kondziolka, Unterolberndorf

Verdienstmedaille 3. Stufe in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbands
Manfred Kröpfl, Bockfließ
Ulrike Ordnung, Bockfließ
Gerhard Fischer, Riedenthal

Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbands
Werner Frühwirth, Hornsburg
Erwin Reis, Hornsburg
Lambert Flandorfer, Niederkreuzstetten
Roman Treipl, Pillichsdorf
Klaus Hörwein, Hochleithen
Erwin Weiss, Wolkersdorf

Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes
Alois Brenner, Großengersdorf
Rudolf Weigl, Hochleithen

Verdienstzeichen 2. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbands
Gottfried Krexner, Kronberg
Thomas Toifl, Niederkreuzstetten
Wolfgang Höflinger, Wolkersdorf


Beim 122. ordentlichen Abschnittsfeuerwehrtag bot Christian Weber einen kurzen statistischen Rückblick auf das vergangene Jahr: Bei 3.640 Aktivitäten (Einsätze, Übungen, Schulungen, Reparaturen, Verwaltungstätigkeiten etc.) wurden von 21.000 Mitgliedern knapp 75.000 Stunden  geleistet, was im Vergleich zu den Vorjahren wieder eine leichte Steigerung bedeutet.

Anschließend gab er einige Informationen von Landes- und Bezirksebene an die Delegationen der Feuerwehren weiter. Insbesondere auf die Feuerwehrjugend legte er viel wert, schließlich gibt es mittlerweile 10 Jugendgruppen im Abschnitt. Diese leisteten 13.324 Stunden im vergangenen Jahr. Abschließend dankte sein Stellvertret Alois Brenner Christian Weber für seinen unermüdlichen Einsatz für den Abschnitt Wolkersdorf.

Fotos vom Festakt und vom Abschnittsfeuerwehrtag

Anlagen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Ergebnisliste Detail.pdf)Ergebnisse AFLB Hochleithen 2019 72 Kb