Home Aktuelles Einsätze Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Laa/Thaya
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Laa/Thaya
Dienstag, den 10. Juli 2018 um 14:20 Uhr

LAA/THAYA (02.07.2018) - Am 02.07.2018, um 19:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Ein Fahrzeuglenker kam auf der Staatsbahnstraße aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.
Beim Eintreffen an der Unfallstelle war der Lenker bereits aus dem Fahrzeug befreit und der anwesende Rettungsdienst leitete die ersten notfallmedizinischen Maßnahmen ein. Zur weiteren Unterstützung wurde bereits der Notarzthubschrauber Christopherus 9 angefordert.

Für die Landung des Notarzthubschraubers wurde die Staatsbahnstraße für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Für die Wahrung der Privatsphäre des Unfalllenkers wurde ein Sichtschutz aufgebaut, um anwesende Schaulustige an der Sicht auf das Unfallopfer zu hindern. Der Unfalllenker wurde zur weiteren Behandlung mit dem Christopherus 9 in ein Krankenhaus geflogen.

Im Anschluss waren wir der Fa. Abtrans beim Abtransportieren des Unfallfahrzeuges behilflich, ausgelaufene Betriebsmittel wurden noch gebunden und diverse Kleinteile von der Fahrbahn entfernt.

Die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya war mit dem RLFA 2000, TLFA 4000, MTFA, TLF 1000 und 19 Feuerwehrmitgliedern im Einsatz. Um 21:37 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

 

Bericht und Fotos (C) FF Laa/Thaya