Home Aktuelles News Fertigkeitsabzeichen Melder und Melder-Spiel in Ameis
Fertigkeitsabzeichen Melder und Melder-Spiel in Ameis
Mittwoch, den 26. Oktober 2016 um 18:57 Uhr

AMEIS (26.10.2016) - Insgesamt 83 Jugendliche aus den Feuerwehrabschnitten Laa/Thaya und Mistelbach absolvierten zum bereits traditionellen Termin am Nationalfeiertag in Ameis das Fertigkeitsabzeichen Melder und das Melder-Spiel.

Das Melder-Spiel für die 10- bis 12jährigen Feuerwehrjugendmitglieder dient zur Vorbereitung auf das Fertigkeitsabzeichen Melder und wurde von 22 Jugendlichen absolviert. Bereits die Jüngsten konnten in folgenden Disziplinen glänzen:
- Kenntnisse über die Funkrufzeichen
- Warn- und Alarmsignale
- Praktische Bedienung des Digitalfunkgerätes
- Absetzen einer Ausrückemeldung

Das Fertigkeitsabzeichen Melder für die 12- bis 15jährigen Feuerwehrjugendmitglieder ist ein Nachweis der Ausbildung der Feuerwehrjugend im Nachrichtendienst und ein Teil der Funkgrundausbildung in der Feuerwehr. Um das Fertigkeitsabzeichen zu erwerben, muss das Mitglied der Feuerwehrjugend folgende Kenntnisse nachweisen:
- Praktische Bedienung eines Digitalfunkgerätes
- Kenntnisse über das Funksystem
- Erkennen und Verstehen der Bedeutung der verschiedenen Funkrufzeichen
- Entgegennahme und Weiterleitung eines Funkgespräches
- Kenntnisse über die Verwendung von Alarmsignalen
61 Jugendliche absolvierten erfolgreich die gestellten Aufgaben dieses Fertigkeitsabzeichens.

Zum Abschluss wurden die erworbenen Abzeichen von Bezirksfeuerwehrkommandant Reinhard Steyrer und seinem Stellvertreter Markus Schuster, Abschnittsfeuerwehrkommandant Johann Wanderer und seinem Stellvertreter Manfred Koch, Unterabschnittskommandant Franz Fritz, Vizebürgermeister Johann Holzapfel, Bezirkssachbearbeiter Feuerwehrjugend Rainer Steyrer und Abschnittssachbearbeiter Alexander Böck übergeben und die sehr gute Ausbildungsarbeit der Feuerwehrjugendbetreuer gelobt. Ein herzliches Dankeschön wurde auch an die Mitglieder der FF Ameis unter Kommandant Johann Steyrer ausgesprochen, welche tatkräftig bei der Vorbereitung mithalfen und sich um das leibliche Wohl der Teilnehmer und Betreuer kümmerten.

Alexander Böck erhielt im Zuge der Abzeichenübergabe die Ernennungsurkunde zum Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrjugend und an Rainer Steyrer wurde eine Dankesurkunde für seine Tätigkeit als Abschnittssachbearbeiter in den Jahren 2012 bis 2016 verliehen.

Fotos