Home
Start der Vorbereitung auf das FLA Gold
Mittwoch, den 04. August 2021 um 06:54 Uhr

WILFERSDORF - Mit dieser Woche beginnt die Vorbereitung für den Feuerwehrleistungsbewerb in Gold, welcher im Oktober 2021 im Feuerwehr- und Sicherheitszentrum Tulln stattfinden wird. Dieser Leistungsbewerb wird auch als "Feuerwehr-Matura" bezeichnet und die Bewerbsdisziplinen umfassen die unterschiedlichsten Bereiche des Feuerwehrwesens.

In mehreren praktischen und theoretischen Disziplinen müssen die Bewerbsteilnehmer ihr Können und Wissen unter Beweis stellen. Unter anderem gilt es, die Ausbildungsvorschriften des NÖ LFV zu kennen, Brandschutzpläne zu lesen, unterschiedliche Berechnungen durchzuführen, Befehle zu formulieren und zu erteilen, das Führungsverfahren anzuwenden, eine Gruppe zu führen (Exerzieren) sowie unterschiedliche Knoten anzuwenden und eine Hindernisbahn zu absolvieren. Außerdem gibt es ca. 300 Fragen aus dem Feuerwehrwesen, welche die Bewerbsteilnehmer beantworten müssen.

Aus dem Bezirk Mistelbach stellen sich vier Feuerwehrkameraden dieser Herausforderung. Durch das Ausbildner-Team des BFKDO Mistelbach werden sie nun in zehn Vorbereitungseinheiten auf den Leistungsbewerb vorbereitet.

Weiterlesen...
 
Das BFKDO Mistelbach gratuliert!
Montag, den 02. August 2021 um 14:31 Uhr

Das BFKDO Mistelbach möchte auch auf diesem Wege unserem ehemaligen Bezirksfeuerwehrkommandanten ELFR Karl Graf recht herzlich zum 70. Geburtstag gratulieren!

Anlässlich des Jubiläums stattete Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Markus Schuster gemeinsam mit dem Landtagspräsidenten Karl Wilfing und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Harald Schreiber dem Jubilar einen Besuch ab, um ihn persönlich zu gratulieren!

Lieber Karl! Wir wünschen Dir weiterhin viel Gesundheit und alles erdenklich Gute!

Weiterlesen...
 
Brand im Ortszentrum
Sonntag, den 01. August 2021 um 08:20 Uhr

NEUDORF - Am 31.07.2021 um 0:02 Uhr wurde die Feuerwehr Neudorf zu einem “Brandverdacht im Ortszentrum” alarmiert. Nähere Informationen waren den Einsatzkräften zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Aufmerksame Feuerwehrmitglieder konnten während der Fahrt zum Feuerwehrhaus bereits Funkenflug und Feuerschein wahrnehmen. Aus diesem Grund wurde die Alarmstufe auf B2 erhöht und die Freiwilligen Feuerwehren Zlabern, Kirchstetten und Wildendürnbach ebenfalls alarmiert.

Schon während der Anfahrt des HLF2 rüstete sich ein Trupp mit Atemschutzgeräten aus, um so schnell wie möglich mit der Brandbekämpfung beginnen zu können. Bei der Erkundung konnte festgestellt werden, dass unter einem überdachten Unterstellplatz ein Brand ausgebrochen ist. Im unmittelbaren Gefahrenbereich befanden sich drei Gasflaschen sowie zwei PKW. Das Feuer griff bereits auf die beiden Fahrzeuge über.

Weiterlesen...
 
Startschuss zum Feuerwehrhaus-Neubau
Sonntag, den 01. August 2021 um 08:00 Uhr

ALTLICHTENWARTH - Am 18.05.2021 wurde mittels Gemeinderatsbeschluss des Gemeinderats Altlichtenwarth die offizielle Auftragsvergabe der einzelnen Gewerke besiegelt. Bereits einen Tag später rollten die ersten Bagger an - es wurde umgehend mit den Erdarbeiten begonnen.

Im Monat Juni wurde neben der Bodenstabilisierung der Unterbau vorbereitet und die Tiefengründung durchgeführt. Mit den Aushubarbeiten für das Streifenfundament fand am 14.07.2021 der eigentliche Baubeginn statt.

Ein Feuerwehrhaus-Neubau bedeutet aber nicht, dass sich die Feuerwehrmitglieder zurücklehnen, den Bau abwarten und danach in das neue Feuerwehrhaus einziehen.
Im Gegenteil… in hunderten Arbeitsstunden wurden bisher Arbeiten freiwillig und ehrenamtlich durch die Feuerwehrmitglieder durchgeführt.

Weiterlesen...
 
Erfolgreiche Reanimation
Samstag, den 31. Juli 2021 um 18:19 Uhr

GAUBITSCH - Am 31.07.2021 um 2:12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gaubitsch zur Unterstützung bei einem Defi-Einsatz in Gaubitsch alarmiert.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr rückten unverzüglich mit dem Defibrillator der Gemeinde Gaubitsch zur Hilfe aus.

Die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges führte gemeinsam mit dem Roten Kreuz die lebensrettenden Sofortmaßnahmen durch und es gelang, die Person erfolgreich wiederzubeleben.

Weiterlesen...
 
Herzliche Glückwünsche!
Freitag, den 30. Juli 2021 um 10:16 Uhr

Wir, das Bezirksfeuerwehrkommando Mistelbach, möchten unserem Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Markus Schuster und seiner Sigrid zur heutigen standesamtlichen Hochzeit auch auf diesem Wege recht herzlich gratulieren!

Lieber Markus, Liebe Sigrid!
Wir wünschen Euch auf Eurem weiteren, gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute!

Weiterlesen...
 
VU mit Menschenrettung
Freitag, den 30. Juli 2021 um 08:11 Uhr

EICHENBRUNN - Am 28.07.2021 um 20.25 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Eichenbrunn und Oberschoderlee zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B6 alarmiert.

Vor Ort konnte der Einsatzleiter OBI Christian Schöfmann bei seiner Erkundung feststellen, dass sich ein PKW überschlug und am Fahrzeugdach zum Liegen kam. Dabei verformte sich das Fahrzeugdach dermaßen, dass der Lenker selbst massiv im Fahrzeuginneren eingeklemmt wurde.
Da beim Eintreffen der Feuerwehr-Kräfte noch kein Rettungsdienst vor Ort war, wurde durch einen Feuerwehr-Sanitäter unverzüglich mit der Erstversorgung der verletzten Person begonnen, welche zum Glück ansprechbar war. Sanitäter des Roten Kreuzes sowie das Notarztteam des NEF Mistelbach übernahmen in weiterer Folge die Versorgung und Betreuung.

Die Position der verletzten Person war äußerst ungünstig. Das stark deformierte Fahrzeugdach wurde dermaßen in den Fahrerraum gedrückt, dass die verletzte Person massiv im Fahrzeuginneren eingeklemmt wurde. Die Hand ragte zudem aus dem Fahrzeuginneren durch die Scheibe der Fahrertüre hinaus und wies Verletzungen auf. Der Person war es nicht möglich, die Hand selbstständig in das Fahrzeug hineinzugeben. Die Seitentüre lies sich zudem nicht öffnen, da diese vom Asphalt blockiert wurde. Die Schaffung eines Zuganges war daher nicht möglich.

Weiterlesen...
 
Sonderdienst Wald- und Flurbrandbekämpfung – Zugsübung Zug Ost und NORD in Mühlbach am Manhartsberg
Dienstag, den 27. Juli 2021 um 06:58 Uhr

Der 2020 neu ins Leben gerufene Sonderdienst Wald- und Flurbrandbekämpfung nimmt weiter Formen an.
Einerseits laufen nun die Ausbildungen (WFBB 1) im Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln auf Grund der vereinfachten COVID-19-Bedingungen wieder mit vergrößerter Teilnehmeranzahl. Anderseits befinden sich die Sonderfahrzeuge (Pick-Up´s und HLF2-WB) bereits in der Bauphase.

Die persönliche Schutzausrüstung wird jeden Absolventen im Zuge des WFBB 1 Kurses in FSZ Tulln ausgehändigt.

Am Samstag, 24.07.2021 wurde zur weiteren Vertiefung der Grundkenntnisse eine gemeinsame Übung der WFBB-SD-Züge OST und NORD im Bereich Mühlbach am Manhartsberg durchgeführt. Die Übungsteilnehmer konnten unter realistischen Bedingungen ihre Erfahrungen bei der Waldbrandbekämpfung sowie im zweiten Teil bei der „heißen“ Flurbrandbekämpfung erweitern.

Weiterlesen...
 
Flurbrand am Wimmelberg / Ottenthal
Sonntag, den 25. Juli 2021 um 14:06 Uhr

Ottenthal - Samstag 24.Juli 2021 um 15:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Ottenthal zu einem B1 Flurbrand alarmiert.

Vor Ort wurde festgestellt, dass sich der Brand durch den Wind bereits ausgebreitet hat.
Rasch wurde der Flurbrand mit den Feuerpatschen und den helfenden Landwirten mit Traktoren und Grubbern eingedämmt.

Nach einer Stunde konnte Brand Aus gegeben werden.
Anschließend wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 Fotos: FF-Ottenthal 

 

Weiterlesen...
 
PKW in Vollbrand
Sonntag, den 25. Juli 2021 um 08:37 Uhr

HERRNBAUMGARTEN - Die Freiwillige Feuerwehr Herrnbaumgartner und die Freiwillige Feuerwehr Schrattenberg wurden in den Abendstunden des 24.07.2021 zu einem Fahrzeugbrand auf der L23 alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Motorraum eines PKW bereits in Vollbrand. Löschversuche durch den Besitzer selbst blieben erfolglos. Es wurde unverzüglich durch einen Atemschutztrupp damit begonnen, die Flammen zu bekämpfen. Zudem wurden angrenzende Felder und Wiesen geschützt, sodass sich der Brand nicht auf diese ausbreiten konnte.

Weiterlesen...
 
Ladung durchbohrt Führerkabine
Samstag, den 24. Juli 2021 um 16:21 Uhr

A5 - Am 24.07.2021 um 14:10 Uhr wurden die Feuerwehren Großkrut und Poysdorf zu einer LKW-Bergung nach einem Auffahrunfall mit drei LKW auf der A5 Fahrtrichtung Brünn bei km 47 alarmiert.

Die ersten beiden LKW wurden zum Glück nur leicht beschädigt und konnten die Fahrt selbstständig fortsetzten.
Beim letzten LKW hat jedoch die Ladung Eisenstangen die vordere Bordwand durchstoßen und bohrte sich in die Zugmaschine.

Der Lenker musste vom Roten Kreuz versorgt werden.

Weiterlesen...
 

Nächste Termine

Einsätze in NÖ
Einsätze in NÖ


ZAMG-Wetterwarnungen
Wetterwarnungen


Niederschlag
Niederschlag